Gymnasium Oberwil
drucken

Religionswissenschaft

«Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden,

als Eure Schulweisheit sich träumen lässt.»

(Hamlet)

Im Fach Religionswissenschaft geht es um die Auseinandersetzung mit Religion und religiösen Traditionen. Fundiert und kritisch wird über die Eigenart, Entstehung, Bedeutung und Wirkung der Religionen informiert und debattiert. Im Zentrum stehen die grossen Weltreligionen Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum sowie auch die Welt der Religionen, also ihre heiligen Bücher, ethischen Normen, Organisationsformen, Symbole, Rituale und Feste. Bis heute prägen Religionen das Verhalten und die Wertvorstellungen vieler Menschen. Religiöse Phänomene sind wieder verstärkt Gegenstand öffentlicher Auseinandersetzungen und auch in den Medien täglich präsent. In Zeiten von Globalisierung, internationaler Migration und weltweitem Tourismus treffen unterschiedliche religiöse Vorstellungen und Traditionen aufeinander. Daraus entstehen neue Herausforderungen und Konflikt(potenzial)e. Hier hakt das Fach Religionswissenschaft ein: es bietet ein Forum, sich mit fremden Denktraditionen vertraut zu machen und vermittelt die Wissensgrundlagen für die entsprechende Kompetenz im Umgang mit diesen Themen:

  • Grundkenntnisse über verschiedene Weltreligionen: Schriften und Glaubensinhalte, Ursprung und geschichtliche Entwicklung, Glaubenspraxis und Ethik, Deutung von Mensch und  Kosmos
  • Wahrnehmung der Pluralität innerhalb einer Religion (z.B. den «Islam» gibt es nicht) und der verschiedenen Lesarten und Interpretationsmöglichkeiten religiöser Schriften
  • Einsicht in die Zusammenhänge zwischen Religion, Gewalt und Fanatismus und Kenntnis der Wechselbeziehungen zwischen Religion, Gesellschaft und Politik
  • kritischer Umgang mit Informationen zu religiösen Themen und Problemen in Medien und Fachliteratur
  • Erkennen der kulturellen Leistungen von Religion: Brauchtum, Kunst, Architektur, Literatur, Musik
  • Überblick über religionswissenschaftliche Fragestellungen, z.B. Ausprägung und Veränderung von Religion innerhalb einer gegebenen Kultur (Religionsgeschichte), Funktion von Religion in einer Gesellschaft (Religionssoziologie), Bedeutung von Religiosität für die Lebensgestaltung und Sinnfindung des Individuums (Religionspsychologie), Definition(en) von Religion (Systematische Religionswissenschaft), Ansatz und Gegenstand von Religionskritik
  • Sensibilität und Offenheit für interkulturelle Begegnungen

Irina Bossart, Historikerin und Theologin

Weiteres

Lehrkräfte
 

Lehrplan Religionswissenschaften

Empfehlenswerte Links

www.kath.ch
Auf dieser Website gibt es einen Medienspiegel, d.h. hier sind eine grosse Anzahl Artikel aus der tagesaktuellen Schweizer Presse zum Thema Religion zusammengestellt. Die Artikel können z.T. online gelesen oder per mail bestellt werden. Ausserdem gibt es eine Rubrik «Suche», womit ältere Artikel zu einem Thema (z.B. zur Minarettinitiative) ermittelt werden können.

www.inforel.ch
Diese Website bietet «differenzierte und unabhängige Informationen über Religionen, kirchliche Gemeinschaften, religiöse und weltanschauliche Bewegungen». Sie wird von Christoph Peter Baumann, einem Religionswissenschaftler, betrieben. Das Büro befindet sich in Basel.

www.relinfo.ch
Die Evangelische Informationsstelle  «Kirchen - Sekten - Religionen»  liefert vielfältige Informationen, links und Schulmaterialien zu den Themen: Weltreligionen, Psychogruppen, Esoterik, Neuheidentum, Ufo-Gruppen und Okkultismus.

www.religionenschweiz.ch
Das Webportal wird vom Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Luzern betrieben und bietet vielfältige und aktuelle Informationen zur religiösen Situation in der Schweiz.

Uni Luzern
Hier sind interessante Informationen zum Studium der Religionswissenschaft zu finden.

Uni Bern
Diese Homepage bietet Informationen zum Studiengang «Religious Studies» in Bern. Es wird beispielsweise der Unterschied zwischen diesem und dem Studium der Theologie erklärt oder es gibt einen link zu Berufsaussichten als Religionswissenschaftler/-in.


Basler Theologiepreis für Maturarbeiten

www.theologiestudium.ch/maturarbeiten
Jährlich wird von der theologischen Fakultät Basel und den reformierten Nordwestschweizer Landeskirchen ein Preis in der Höhe von 500 Franken für eine herausragende Maturarbeit im Bereich Religion, Ethik und Theologie verliehen.
Auf der Website finden sich das Bewerbungsformular und Angaben zum Abgabetermin.

Bereits zwei Oberwiler Gymnasiastinnen haben den Preis entgegennehmen dürfen:
2005: Olivia Mohler (www.theologiestudium.ch/maturarbeiten/baslertheologiepreis_2005.php )
2009: M. Irina Zindel (www.theologiestudium.ch/maturarbeiten/baslertheologiepreis_2009.php )
Angaben zu den preisgekrönten Maturarbeiten gibt es auf der genannten Homepage. Die Maturarbeiten selbst stehen in der Mediothek des Gym Oberwil.