Gymnasium Oberwil
drucken

Musik

 

Musik ist ein tragender Pfeiler unserer Kultur. Sie spricht den Menschen auf verschiedenen Ebenen an. Gerade die Verbindung von Verstand, Gefühl und Bewegung macht die tiefere Beschäftigung mit ihr so wertvoll und erfüllend. Aktives Musizieren ist immer auch eine Auseinandersetzung mit sich selbst und lässt in uns die »feineren Saiten« anschwingen.
An unserer Schule nehmen Musikunterricht und Musizieren eine bedeutende Stelle ein. Neben dem gymnasialen Schwerpunkt sind Musik- und Instrumentalunterricht auch an der FMS wichtige Bestandteile der Ausbildung. Neben einer fundierten musikalischen Allgemeinbildung werden unsere Schülerinnen und Schüler individuell nach ihren Begabungen und Bedürfnissen gefördert.
Weiter ist es unser Ziel, jedes Jahr mit grösseren Projekten unser Musikleben einem breiten Publikum zu präsentieren.
Interessiert? Weitere Informationen zu unseren Angeboten unter den folgenden Stichworten:

 

Chor gymoberwil.educanet2.ch/chor

 

Gymband gymoberwil.educanet2.ch/gymband

 

FMS


Grundlagenfach
Musik ist in der FMS während 2 Jahren als Grundlagenfach für alle obligatorisch (2 Wochenstunden).
Wir empfehlen, vor allem im Hinblick auf eine weitere Ausbildung an einer Pädagogischen Hochschule, die Ergänzung mit Freifach Instrument.

Berufsfeldfach
In den Berufsfeldern Pädagogik und Kunst ist Musik weiterhin obligatorisch (auch im 3. Jahr).
Gehörbildung kann als Berufsfeldfach im 2. Jahr gewählt werden.

Berufsfeldergänzungskurs
Instrument oder Sologesang sowie Chor können als Berufsfeldergänzungskurs (ab dem 3. Jahr) gewählt werden, sofern die Fächer seit Schulbeginn als Freifach besucht wurden.

Freifach
Als Freifach können Instrument oder Sologesang belegt werden.

Spezielle Angebote der Fachschaft
Für alle offen sind die Freifächer Chor und Gymband.

 

Instrumentalunterricht

Weitere Informationen zum Instrumentalunterricht finden sich hier

Schwerpunkfach/Maturabteilung

Schwerpunktfach

Das Schwerpunktfach Musik beinhaltet Musikgeschichte, Theorie und Gehörbildung im Klassenverband, Instrumentalunterricht und Chorgesang. Du wirst in diesen Lektionen dein Gehör verfeinern, deine rhythmischen und klanglichen Fähigkeiten schulen, dich mit berühmten Werken verschiedener Komponistinnen und Komponisten auseinandersetzen, Konzerte besuchen und selber kleine Kompositionsübungen machen. Eine Lektion pro Woche ist reserviert für den Instrumentalunterricht oder Sologesang. Diesen Unterricht besuchst du einzeln und unentgeltlich bei einer Fachlehrperson am Gymnasium Oberwil. Beim gemeinsamen Singen im Chorunterricht lernst du nach Noten zu singen und deine Stimme in einem mehrstimmigen Stück selbständig zu führen. Du wirst den Klang der Werke verschiedenster Epochen und ihre kulturellen Hintergründe entdecken. Musizierstunden, Chorkonzerte und spezielle Musikprojekte sind Gelegenheiten, bei denen du das Erarbeitete zeigen kannst. Gymband und Zweitinstrument sind ergänzende Freifächer, für welche du dich anmelden kannst.

Anforderungen?
Der Schwerpunkt Musik kann mit allen progymnasialen Vorbildungen gewählt werden.
Du musst aber mindestens zwei Jahren lang bei einer qualifizierten Lehrperson Instrumentalunterricht/Gesangsunterricht besucht haben. Für das Schwerpunktfach Musik empfehlen wir eine ein- bis zweijährige Vorbildung in Gesang. Instrumentalunterricht/Gesangsunterricht, der Jahre zurückliegt, kann nicht berücksichtigt werden.? Im ersten Semester der vierten PG-Klasse kannst du dich für das Profil Musik anmelden. Du wirst anschliessend zu einer Eignungsabklärung ins Gymnasium eingeladen.
Die Musiklehrpersonen des Gymnasiums werden mit dir gemeinsam herausfinden, ob Musik für dich ein möglicher Schwerpunkt ist. Im Januar musst du dich dann definitiv entscheiden, ob du Musik als Schwerpunkt wählen willst.

 

Hier geht es zur Anmeldung für die Eignungsabklärung (mittlere Spalte unter Formulare)

 

Studienrichtungen?
Eine Matur mit dem Schwerpunktfach Musik ist eidgenössisch anerkannt, d.h. es stehen dir alle Studienrichtungen an schweizerischen Universitäten offen und du bist auch gut für die Musikhochschule vorbereitet, obwohl dies nicht das Hauptziel dieses Schwerpunktes ist.
Du kannst in diesem Profil vor allem deine musikalischen Neigungen ausbauen und deine Musikalität als Teil deiner Persönlichkeit ernst nehmen. Nach wie vor ist das Schwerpunktfach Musik in künstlerischen Bereichen die ideale Vorbildung für spätere Lehrerinnen und Lehrer aller Stufen sowie für alle sozialen Berufe.

Besonderheiten?
Das Fach Bildnerisch Gestalten gehört im Profil Musik zu den Grundlagenfächern, kann aber nicht Maturprüfungsfach sein.

 

Maturabteilung

Grundlagenfach
Musik als Wahlpflichtfach anstelle von Bildnerisch Gestalten an der Maturitätsabteilung dauert 2.5 Jahre mit 2 Wochenstunden. Mit Schwerpunkt Bildnerisch Gestalten ist Musik für diese Zeit obligatorisch. (Für die zwei folgenden Semester kann Mus

ik als Wahlkurs weiter belegt werden.)

Ergänzungsfach
Musik als Ergänzungsfach in der Maturitätsabteilung ist dann möglich, wenn Musik vorgängig als Freifach besucht wurde (wird zusammen mit dem Wahlkurs geführt).

Wahlkurs
Musik als Wahlkurs in der Maturitätsabteilung ist offen für alle Profile, unter der Voraussetzung, dass als Wahlpflichtfach Musik gewählt wurde (auch für Schwerpunkfach Musik).
Das spezielle musikbezogene Thema wird jeweils ausgeschrieben.

Freifach
Musik als Freifach in der Maturitätsabteilung dauert 2.5 Jahre mit 2 Wochenstunden. Es wird zusammen mit dem Wahlpflichtfach geführt. Anschliessend ist der Besuch des Ergänzungsfachs Musik möglich.