Gymnasium Oberwil
drucken

Mathematik

Allgemein


Die Mathematik ist die Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Für Mathematik gibt es keine allgemein anerkannte Definition; heute wird sie üblicherweise als eine Wissenschaft, die selbst geschaffene abstrakte Strukturen auf ihre Eigenschaften und Muster untersucht, beschrieben.

,,Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben." (Galileo Galilei)

Maturabteilung

 

Grundlagenfach


Den Schülerinnen und Schülern soll ein motivierender Zugang zu mathematischen Problemen ermöglicht werden. Obwohl einige Grundfertigkeiten eingeübt werden müssen, geht es im Mathematikunterricht nicht um die Vermittlung blosser Rezepte zur Lösung bestimmter Aufgabentypen, sondern darum, in verschiedenen Situationen aufzuzeigen, wie solche Lösungsverfahren gefunden werden können, warum und unter welchen Voraussetzungen sie funktionieren. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch Gedankenaustausch und durch eigenes Nachdenken und Entdecken ein mathematisches Verständnis aufbauen. Dabei kommt dem Denken in Analogien besondere Bedeutung zu. Beschäftigung mit Mathematik fördert und erfordert Exaktheit in der Sprache und im Denken.

 

Schwerpunktfach

Mathematik ist ein sich ständig weiter entwickelndes Netz von Ideen, Begriffen und Erkenntnissen. Die zentrale intellektuelle Erfahrung, welche eine Schülerinnen oder ein Schüler erleben soll, ist die Erkenntnis, dass es möglich ist, gewisse zunächst nicht auf der Hand liegende Zusammenhänge aufgrund einer phantasievollen, gedanklichen Analyse mathematischer Modelle von Grund auf zu verstehen. Diese Erfahrung ist Grundlage jeder wissenschaftlichen Tätigkeit.

FMS

 

Der Mathematikunterricht fördert die Fähigkeit des logischen und abstrakten Denkens. Die Lernenden erweitern ihre Kompetenzen in einer Sprache, deren Symbole eine exakte Beschreibung von Gesetzmässigkeiten erlaubt. Der Unterricht trägt dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler für die verschiedensten Problemstellungen offen bleiben und ihre Fähigkeit, Probleme zu lösen, erweitern.

Lehrpläne aller Stammfächer

 

Der folgende Link verweist auf die Lehrpläne aller Stammfächer.

 

Lehrpläne der Stammfächer

Lehrkräfte

Adrian Hans
Aeschlimann Beat
Detlefsen Nils
Dreier Markus
Gloor Jonas
Hueber Reto
Jourdan Jürg
Linnemann Torsten
Meyer Dominique
Nüesch Andreas
Oehrli Christian
Stauber Pascal
Straumann Samuel
Stähelin Markus
Walz Bernhard
Wüest Nicole

Interne Lehrpläne