Gymnasium Oberwil
drucken

Lehrkräfte des Faches Pädagogik/Psychologie

Annina Stohler

Isabel Gilli

Michael Huber

 

Stundenangebot

 

Pädagogik/Psychologie

Machen Computerspiele aggressiv? Sind Zeugenaussagen zuverlässig? Braucht es Regeln und Strafen in der Erziehung?
Dies sind Fragen, wie sie im Fach Psychologie/Pädagogik behandelt werden könnten. Das Fach beschäftigt sich mit dem menschlichen Erleben und Verhalten und nimmt dabei die Grundlagen der Erziehung und des Lernens im Besonderen unter die Lupe. Psychologie und Pädagogik können nicht klar voneinander getrennt werden, sondern gehen fliessend ineinander über. Ziel des Fachs ist es, Wissen über innerpsychische Vorgänge zu erwerben, die Grundlagen der Erziehungswissenschaft kennenzulernen, und dieses Wissen in Verbindung zu aktuellen Geschehnissen und auch zur eigenen Biographie setzen zu können. Dabei handelt es sich jedoch weder um ein Selbsterfahrungsseminar noch um eine Beratungsstunde, sondern um ein wissenschaftlich orientiertes Fach, in dem die Beschäftigung mit Theorien und Konzepten zu verschiedenen psychologischen und pädagogischen Phänomenen eine wichtige Rolle spielt.  
Hauptthemen im Freifach sind die Einführung in Methoden und Grundlagen der wissenschaftlichen Psychologie, ausgewählte Themen der Sozialpsychologie, Wahrnehmung, Lernen und Gedächtnis und Erziehung. Im Ergänzungsfach stehen die kindliche Entwicklung, die Persönlichkeitspsychologie und die klinische Psychologie im Zentrum, die sich mit der Beschreibung und Therapie psychischer Störungen befasst.