Gymnasium Oberwil
drucken

Wahlkurs und Ergänzungsfach

Jede Schülerin und jeder Schüler wählt für das letzte Schuljahr (7. und 8. Semester) ein EF und einen WK. Diese sind mit je drei Wochenstunden veranschlagt (Ausnahme EF Sport: sechs Wochenstunden, dafür entfällt das Grundlagenfach Sport). 

 

Mit dieser Wahl können die Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung in einem weiteren Punkt innerhalb eines bestimmten Rahmens selbst gestalten und bisherige Fächer vertiefen, Fächer, die abgeschlossen werden, weiterführen oder neue Fächer belegen. Auch können mit der Wahl das letzte Jahreszeugnis und damit auch das Maturitätszeugnis beeinflusst werden.

 

EF und WK werden im Kurssystem geführt. Es werden nicht Fächer sondern thematisch genau umrissene Gebiete angeboten, die einem Fach oder zwei Fächern (interdisziplinäre Kurse) entspringen. Bei interdisziplinären Kursen müssen die Schülerinnen und Schüler entscheiden, welchem der beiden Fächer der entsprechende Kurs zugeordnet wird. Bei interdisziplinären Kursen ist die Kursleitung für die Differenzierung zwischen den einzelnen Fächern besorgt.

 

Das EF ist ein selbständiges Fach und promotionsrelevant. Zum Maturitätszeugnis trägt es als eine der 13 Maturitätsnoten bei. Die Zeugnisnote bildet die Erfahrungsnote für die Maturitätsnote im EF (->Notenberechnung). Das EF darf nicht mit dem Schwerpunktfach (Profile A, B und M: Teilfächer des Schwerpunktfachs) identisch sein.

Der WK ist ebenfalls ein selbständiges Fach. Der Einfluss der Note des WK auf die Maturitätsnote kann durch die Wahl des Fachs beeinflusst werden, denn die WK-Note trägt zur Erfahrungsnote in einem Fach, das im Maturitätszeugnis eingetragen wird, bei (->Notenberechnung). Der WK darf mit dem Schwerpunktfach identisch sein (Ausnahmen sind in der Broschüre "Ergänzungsfächer, Wahlkurse, Matur" ersichtlich).

 

Das Kursangebot variiert von Jahr zu Jahr. Das Angebot umfasst mehr Kurse als effektiv durchgeführt werden können. Die Durchführung der Kurse hängt von den Anmeldezahlen ab. Eine Garantie auf die Durchführung eines Kurses kann nicht gegeben werden. Kurse, die eine Vorleistung verlangen, werden nach Möglichkeit durchgeführt, da der Kursbesuch eine Mehrleistung verlangt.

 

Für den Besuch eines WK oder eines EF ist eine Vorbildung nötig. Diese ist bei den meisten Kursen durch den obligatorischen Unterricht gegeben. Andernfalls muss diese im Rahmen eines Freifachbesuchs erfolgt sein (siehe Broschüre ,,Vorbildung für Ergänzungsfächer und Wahlkurse").

Wahlkurs/Ergänzungsfach